FH Nord│Internorga Ein exklusiver Tag für Fleischer

Dienstag, 23. Februar 2016

FH-Nord: Branchentag für das Fleischerhandwerk am 13. März in Hamburg. Ein Tag mit Vorträgen, Besuch der Internorga und fachlichem Austausch unter Kollegen.

Der Wunsch der Branche nach Information und Austausch ist auch im FH-Nord-freien Jahr groß. Daher hat die Hamburg Messe entschieden, gemeinsam mit den norddeutschen Fleischerinnungen und mit Unterstützung der afz einen FH Nord Branchentag für das Fleischerhandwerk auf der Internorga anzubieten. Der Branchentag am Sonntag, 13. März, startet um 9:30 Uhr mit zwei spannenden Workshops. Anschließend bleibt ausreichend Zeit für einen Besuch der Internorga, bevor der Abend in zwangloser Atmosphäre ausklingt.

Im letzten Jahr mit Erfolg und Dynamik gestartet, pausiert die norddeutsche Fleischermesse FH Nord in diesem IFFA-Jahr. Dennoch ist Hamburg im März erneut Anlaufpunkt für die Fleischer Norddeutschlands: Der FH Nord Branchentag liefert neue Impulse für den Umsatz. Erfolgreiche Kollegen schildern ihre Erfahrungen und geben Tipps aus ihrer täglichen Praxis für die tägliche Praxis. Das Fleischerhandwerk trifft sich auf der Hamburg Messe, Eingang Mitte/Raum Chicago.

Am Sonntagmorgen um halb zehn startet Fritz Gempel, Berater und afz-Autor, die kurze Session mit Vorträgen: „Mit Handwerk und Region den Snack neu erfinden“ ist dabei sein Thema. Er zeigt, wie Fachgeschäfte ihre Stärken noch gezielter in den Fokus rücken und damit wirtschaftlich erfolgreich agieren können.

Um elf Uhr übernimmt Markus Kramb das Mikrofon. Der Landesinnungsmeister des Fleischerverbands Rheinland-Rheinhessen nimmt „Vegane und vegetarische Produkte vom Fleischer“ unter die Lupe und liefert damit einen Praxisbericht aus seiner Fleischerei in St. Goar am Rhein.

Ab 13:00 Uhr geht es dann raus in die Messehallen der Internorga. Hier heißt es den großen Blick über den Tellerrand im Umfeld der Branche schweifen zu lassen. Die afz liefert dazu einen speziellen Messe-Guide für die Produktbereiche, die für die Handwerksmetzger besonders interessant sind.

Der Branchentag

9:00 bis 13:00 Uhr: Vorträge ab 13:00 Uhr: Messebesuch – der Blick über den Tellerrand +++ ab 17:30 Uhr: Abendveranstaltung „Altes Mädchen“ – der perfekte Ort für einen Austausch unter Branchenkollegen. +++ Teilnahmegebühr: 45 Euro zzgl. MwSt.; inkl. Abendveranstaltung und Messebesuch. +++ Anmeldung: bis zum 4. März
Ab 17:30 Uhr klingt der Tag dann aus in gemütlich-rustikaler Atmosphäre im Restaurant „Altes Mädchen“ in der Lagerstraße, direkt neben dem Messegelände, Eingang West. Das Braugasthaus in den Schanzenhöfen, unmittelbar gegenüber dem Fleischgroßmarkt, ist der perfekte Ort für einen Austausch mit Ihren Branchenkollegen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weblink zur Anmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren
stats