Ferkelkastration Lebensmittelhandel muss Farbe bekennen

Montag, 13. Mai 2019
Die Fristverlängerung für den Aufschub der betäubungslosen Ferkelkastration endet im Dezember 2020.
Foto: pixabay/6113519
Die Fristverlängerung für den Aufschub der betäubungslosen Ferkelkastration endet im Dezember 2020.

Der Bundesverband Rind und Schwein (BRS) hat die Fleischverarbeiter und den Lebensmitteleinzelhandel (LEH) aufgefordert, sich bereits vor dem Ende der betäubungslosen Ferkelkastration Ende 2020 klar zu den Alternativen zu bekennen und diese auch im Vermarktungsweg auszuprobieren.
Keinesfalls dürfe die Übergangsfrist tatenlos verstreichen, betonte der BRS. Um beim Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats