Ferkelkastration: QS legt Folgenabschätzung v...
Ferkelkastration

QS legt Folgenabschätzung vor

jus
Kastration eines Ferkels mit Isofluranbetäubung.
Kastration eines Ferkels mit Isofluranbetäubung.

BONN Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 in Deutschland wird erhebliche Auswirkungen haben - Experten erwarten starken Strukturwandel bei Erzeugern und Schlachtbetrieben - Engere Abstimmung in der Vermarktungskette nötig - Problem der Ferkelimporte noch ungelöst - Immunokastration hat höchstes Skandalpotential.

BONN Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 in Deutschland wird erhebliche Auswirkungen haben - Experten erwarten starken Strukturw

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats