Fleischerhandwerk: Süffa-Wettbewerbe ausgeset...
Fleischerhandwerk

Süffa-Wettbewerbe ausgesetzt

Petra Götz, pgö
Schauen, Riechen, Schmecken, Bewerten: Unter diesem Motto prüften die Jurys die eingereichten Wettbewerbsproben. Das Bild zeigt ein Prüfsituation der Süffa-Qualitätswurstwettbewerbe 2018.
Schauen, Riechen, Schmecken, Bewerten: Unter diesem Motto prüften die Jurys die eingereichten Wettbewerbsproben. Das Bild zeigt ein Prüfsituation der Süffa-Qualitätswurstwettbewerbe 2018.

STUTTGART Der Landesinnungsverband (LIV) für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg hat die Süffa-Qualitätswurstwettbewerbe abgesagt.

Wie der Verband gegenüber der afz mitteilte, habe die verschärfte Corona-Situation zu niedrigen Anmeldezahlen geführt. Der traditionelle Wettstreit zur Süffa hat Bedeutung weit über die Grenzen Baden-Württemberg hinaus. Nicht nur hierzulande, sondern auch im Ausland sind Auszeichnungen mit Medaillen und Urkunden der Stuttgarter Branchenveranstaltung sehr begehrt.

Für den LIV haben „die Wettbewerbe einen bundesweiten und internationalen Anspruch, den wir in der gegenwärtigen Situation nicht als erfüllt ansehen“, teilte die Geschäftsstelle in einem Schreiben an die Innungen mit. Zuvor waren auch aus den Reihen der Mitgliedsbetriebe viele Bedenken geäußert worden.

Die Messe Stuttgart hatte die Jubiläums-Edition der Süffa bereits im September abgesagt und einen neuen Termin für das kommende Jahr vom 6. bis 8. November 2021 anberaumt. Dann sollen auch die Qualitätswurstwettbewerbe wieder stattfinden. Nach jetziger Lage werden die neuen Ausschreibungsunterlagen im nächsten Frühsommer auf der Webseite des Verbands bekanntgegeben.
Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 44/2020
stats