afz und FleischWirtschaft zeichnen junge Talente aus Förderpreis der Fleischwirtschaft

Freitag, 22. Februar 2013

afz und FleischWirtschaft zeichnen junge Talente aus
fleischwirtschaft.de – FRANKFURT.
Erstmals loben die Fleischwirtschaftlichen Fachmedien des Deutschen Fachverlags – afz – allgemeine fleischer zeitung und FleischWirtschaft – zur IFFA den „Förderpreis der Fleischwirtschaft“ aus.

Ausgezeichnet werden junge, ambitionierte Talente aus Handwerk, Industrie, Handel und/oder Wissenschaft. Angesprochen sind clevere Köpfe, die der hochkarätig besetzten Jury zeigen, was in ihnen steckt und mit ihrer Idee und ihrer Persönlichkeit überzeugen. Dabei zählen kleine kluge Vorhaben
ebenso wie große Projekte.

Ziel dieser Initiative ist es, Top-Nachwuchskräfte zu identifizieren, zu fördern und an die Branche zu binden. Denn die beruflichen Chancen in der Fleischwirtschaft sind außergewöhnlich vielseitig und die Unternehmen attraktive Arbeitgeber, die qualifizierte Mitarbeiter auf alle erdenklichen Arten fördern.

Verliehen wird der 2013 zum ersten Mal vergebene „Förderpreis der Fleischwirtschaft“ in den Kategorien „Handwerk/Industrie“ & „Technik/Wissenschaft“.

Akteure aus allen Bereichen der Fleischbranche können sich selbst um die Auszeichnung bewerben oder geeignete Persönlichkeiten vorschlagen. Bewerber dürfen nicht älter als 35 Jahre sein. Einsendeschluss ist der 20. März 2013.

Der „Förderpreis der Fleischwirtschaft“ wird im Anschluss an den „Meat Vision Congress“ auf der Gala „Spirit of Meat“ am Vorabend der IFFA-Eröffnung am 3. Mai 2013 in Frankfurt am Main vergeben.

Weitere Informationen

- Auschreibeunterlagen: Förderpreis der Fleischwirtschaft

- Kontakt: Heike Deneberger, Telefon 069 7595-1213, E-Mail heike.deneberger@dfv.de
Deutscher Fachverlag GmbH
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main
Das könnte Sie auch interessieren
stats