GfK-Studie: Deutsche stehen zu selten am Herd
GfK-Studie

Deutsche stehen zu selten am Herd

Stefanie Salzer-Deckert / pixelio.de, Stefanie Salzer-Deckert / pixelio.de
Ein Koch bei der Arbeit.
Ein Koch bei der Arbeit.

NÜRNBERG Im Schnitt wird knapp sechseinhalb Stunden pro Woche gekocht – laut einer GfK-Umfrage in 22 Ländern. Die Deutschen stehen eine Stunde weniger in der Küche. Italiener und Südafrikaner legen beim Kochen die größte Leidenschaft an den Tag. Für die Studie befragte GfK mehr als 27.000 Verbraucher.

NÜRNBERG Im Schnitt wird knapp sechseinhalb Stunden pro Woche gekocht – laut einer GfK-Umfrage in 22 Ländern. Die Deutschen stehen eine St

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats