Handel mit Rindfleisch Australien verdient mit Exporten am meisten

Montag, 02. März 2020
Eine schwere Dürre sorgte in Australien für Futtermangel und veranlasste viele Rancher mehr Tiere schlachten zu lassen. Die größeren Mengen konnten wegen der gestiegenen Nachfrage in China zu guten Preisen vermarktet werden.
Foto: imago images / Westend61
Eine schwere Dürre sorgte in Australien für Futtermangel und veranlasste viele Rancher mehr Tiere schlachten zu lassen. Die größeren Mengen konnten wegen der gestiegenen Nachfrage in China zu guten Preisen vermarktet werden.

Die höchsten Erlöse im globalen Export von Rindfleisch hat im vergangenen Jahr Australien erzielt.
Wie der Branchenverband Meat & Livestock Australia (MLA) kürzlich mitteilte, nahm der internationale Absatz von Rindfleisch ohne Schlachtnebe

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats