Handel mit Rindfleisch Hitzewelle setzt Märkte unter Druck

Sonntag, 05. August 2018
Die anhaltende Hitzewelle nimmt den Weiderindern die Futtergrundlage. Immer mehr Landwirte geben die Tiere deshalb vorzeitig an die Schlachtereien ab.
Foto: jus
Die anhaltende Hitzewelle nimmt den Weiderindern die Futtergrundlage. Immer mehr Landwirte geben die Tiere deshalb vorzeitig an die Schlachtereien ab.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hitzewelle AMI Agrarmarkt Informations-Gesellschaft


Erzeuger bangen wegen der Dürre um Futtergrundlage für den Winter - Einige Tierhalter liefern mehr Rinder in die Schlachthäuser - Zuletzt kräftige Preisabschläge für Schlachtkühe - Kommission prognostiziert für 2018 nur moderaten Produktionsanstieg - Rindfleischimporte sollen weiter zunehmen - Exportanstieg nur bei Lebendrindern.
In den vergangenen Wochen haben die Notierungen für Schlachtrinder in der Europäischen Union teilweise deutlich nachgegeben. Analysten mache

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats