IFFA 2016 Neue Formate ergänzen Bewährtes

Sonntag, 17. April 2016
Foto: Felix Holland

Das Rahmenprogramm der IFFA steht auch 2016 im Zeichen von Mehrwert und Zusatzinformation. Auch auf einer Technik- und Technologiemesse spielt der Mensch eine zentrale Rolle, daher sollen trotz sechstägigem Messetrubel das gesellige Miteinander und der lockere Austausch nicht zu kurz kommen.

IFFA Talk

Am Abend des Eröffnungstags geht es in einer hochkarätig besetzten Talkrunde um die spannende Frage „Wie war der erste Messetag?“. Ein lockeres Podiumsgespräch mit prominenten Messegästen und Ausstellern stellt die persönlichen Eindrücke der Teilnehmer in den Mittelpunkt und diskutiert die aktuellen Themen und Herausforderungen der Branche. Der „IFFA Talk“ richtet sich an alle Aussteller und Besucher und ist kostenfrei.

Datum: 7. Mai 2016

Ort: Portalhaus Raum „Frequenz“(Eingang West/Halle 11)

Gala „Spirit of Meat“

Direkt im Anschluss beginnt ein weiterer Höhepunkt des IFFA-Rahmenprogramms: die Gala „Spirit of Meat“ im Portalhaus. Vor drei Jahren feierte das gesellschaftliche Event seine großartige Premiere. Auch in diesem Jahr laden die fleischwirtschaftlichen Fachmedien der dfv Mediengruppe – afz und FleischWirtschaft – gemeinsam mit der IFFA, dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und dem Deutschen Fleischer-Verband (DFV) zum Festabend ein. Die Verleihung des „Förderpreises der Fleischwirtschaft“ an junge Branchentalente wird dabei ein besonderes Glanzlicht setzen.

Datum: 7. Mai 2016

Ort: Portalhaus, Foyer Süd

IFFA Forum

Neu ist das „IFFA Forum“, das vom 8. bis 11. Mai im Foyer der Halle 11.1 stattfindet. Die Veranstaltung kombiniert Expertenvorträge am Vormittag mit praktischen Anwendungsbeispielen von Ausstellern am Nachmittag und stellt täglich einen wichtigen Branchentrend in den Mittelpunkt. Die Vorträge sind auf Deutsch oder Englisch und werden jeweils simultan übersetzt. Das Forum ist kostenfrei und wendet sich an alle Fachbesucher.

Datum: 8. bis 11. Mai 2016

Zeit: 11:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Foyer Halle 11.1

Veranstalter: afz, FleischWirtschaft, Messe Frankfurt

1. Talente finden, fördern, binden

Sonntag, 8. Mai

Am Sonntag geht es um Karrierechancen in der Fleischbranche. Neben einem Impulsvortrag zum Thema „Was erwarten die Unternehmen heute von Berufseinsteigern und welche Ansprüche haben junge Talente an ihren Arbeitgeber?“ berichten aktuelle und ehemalige Träger des „Förderpreises der Fleischwirtschaft“ von ihren Erfahrungen. Im Nachmittagsforum stehen Ingredients und Produktinnovationen, die aktuelle Trends bedienen, im Fokus.

2. Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit

Montag, 9. Mai

Der Messe-Montag steht im Zeichen des Top-Themas „Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit“. Sichere Fleischwaren sind das Ergebnis einer Vielzahl von technischen und technologischen Prozessen und betrieblichen Abläufen in der Wertschöpfungskette. Potenziale und Grenzen der stufenübergreifenden Nachvollziehbarkeit im industriellen Alltag der Fleischverarbeiter werden ausgelotet.

3. Automation und Leistungsoptimierung

Dienstag, 10. Mai

Am Dienstag beleuchten Experten und Aussteller den aktuellen Stand bei „Automation und Leistungsoptimierung“. Der Faktor Zeit ist in der Fleisch verarbeitenden Industrie alles andere als „Wurst“. Ein höherer Grad der Automatisierung beschleunigt Prozesse und hilft so, den Kostendruck im hart umkämpften Wettbewerb zu senken. Eine hohe Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit ist dabei der Schlüssel zu einer wirtschaftlichen Produktion.

4. Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit

Mittwoch, 11. Mai

Am Mittwoch widmet sich das IFFA Forum dem Zukunftsthema „Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit“.

Das könnte Sie auch interessieren
stats