Internationale Grüne Woche Messe macht „Lust aufs Land“

Freitag, 03. Januar 2020
Fahnen am Eingang zum Messegelände.
Foto: imago images / Joko
Fahnen am Eingang zum Messegelände.

Mehr Platz und eine neue Halle - die Internationale Grüne Woche (IGW) 2020 trägt der gestiegenen politischen Bedeutung der ländlichen Räume Rechnung.
Auf 10.000 Quadratmeters wird das Thema „Land“ in der neueröffneten Halle 27 auf dem Messegelände unter dem Funkturm aus verschiedenen Blickwinkeln vertreten sein. Die Gemeinschaftsschau „Ländliche Entwicklung“ zeigt nach Angaben der Messe Berlin gelungene Projekte, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren der ländlichen Entwicklung.

Ein Viertel der Halle ist dem „Multitalent Holz“ gewidmet. Hier informiert die deutsche Forstwirtschaft Besucher über die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes und darüber, welchen Belastungen die Bäume aufgrund des Klimawandels ausgesetzt sind. Während der Messe entstehen moderne Bauelemente aus Holz. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) präsentiert an ihrem Stand zur Bioökonomie weitere Beispiele, wie pflanzliche Rohstoffe Produkte etwa aus Erdöl ersetzen können. Das Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz (KIWUH) der FNR präsentiert Baumarten der Zukunft und Erzeugnisse aus Holz.

Das Bundesforschungsministerium stellt in seiner Bioökonomie-Ausstellung des Wissenschaftsjahres 2020 Potentiale und Herausforderungen der Nutzung nachhaltiger Ressourcen anhand von interaktiven Exponaten vor. Auf diese Weise sollen Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft und Wirtschaft entstehen.

Der Deutsche Jagdverband (DJV) legt den Schwerpunkt seines Messebeitrages auf Wildunfälle. Neue Entwicklungen zum Ökolandbau und zu Eiweißpflanzen präsentiert das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Am 23. Januar findet die Jubiläumsveranstaltung des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau statt.

Die Messe

Die Internationale Grüne Woche (IGW) beginnt am 17. Januar und endet am 26. Januar 2020. Tickets sind über den Onlineshop der Messe Berlin erhältlich. Tageskarten kosten 15 Euro, Dauerkarten 42 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.

Frische Forum Fleisch

Am Eröffnungstag der Messe, Freitag, den 17. Januar, diskutiert das 35. Frische Forum Fleisch von afz und „Fleischwirtschaft“ über den Klimaschutz.
IGW - Funkturm
(Bild: Messe Berlin)

Mehr zum Thema

Internationale Grüne Woche Klima. Wandel. Handeln.

Der Branchentreff zum Jahresauftakt findet statt im Hub 27 der Messehalle 27 (Raum Beta 9) und startet um 16:00 Uhr. Ticketbestellung per E-Mail an: kartenservice@mb-capital-services.de
Das könnte Sie auch interessieren
stats