Krise am Schweinemarkt Erzeuger mahnen Marktpartner

Dienstag, 01. Dezember 2020
Eine temporäre Stilllegung von Schlachtbetrieben, der Lockdown von Gaststätten und Hotels und der Wegfall öffentlicher Veranstaltungen sind Hauptursachen des Schweinestaus.
Foto: imago images / Steve Bauerschmidt
Eine temporäre Stilllegung von Schlachtbetrieben, der Lockdown von Gaststätten und Hotels und der Wegfall öffentlicher Veranstaltungen sind Hauptursachen des Schweinestaus.

Sinkende Erlöse und volle Ställe sorgen bei Schweinehaltern für Existenzängste. Der Ruf nach finanzieller Unterstützung aus dem Corona-Hilfspaket wird lauter.
Angesichts der dramatischen Überhänge und des scharfen Preisverfalls am Schweinemarkt haben sich die Präsidenten des Landesbauernverban

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats