Kultstatus in der Kurstadt

Freitag, 18. Juli 2014
Foto: rh

Sie ist schlank, länger als die meisten anderen und hat einen eher blassen Teint: Was wie die Beschreibung eines Supermodells klingt, ist in diesem Falle zutreffend für den Verkaufs-Hit der Fleischerei Timmerberg in Bad Oeynhausen.

Die Bratwurst, um die es sich hierbei dreht, hat nicht nur eine andere Optik, auch beim Biss und Geschmack unterscheidet sich die fein gekutterte frische Wurst.

Fleischermeister Dirk Timmerberg freut sich, dass eine seiner sieben Bratwurstsorten inzwischen echten Kult-Status in der Kurstadt und darüber hinaus genießt. Nicht nur auf Sportveranstaltungen ist sie begehrt, auch bei privaten Grillfeten bildet sie traditionell den Auftakt. Dass sie auf 110 Gramm Gewicht mehr Länge auf den Grillrost bringt und damit schneller gar und gut gebräunt auf den Tellern landet, ist nicht der einzige Grund für den hohen Beliebtheitsgrad.

Die Vertriebs-Strategie, die Familie Timmerberg für die Bratwurst praktiziert, dürfte ebenfalls aus dem Rahmen fallen. Lediglich ein einziger Imbissbetrieb in Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) wird seit Jahrzehnten damit beiliefert. Und dieser wirbt dann recht auffällig mit der „Original Timmerberg Bratwurst“. Auf diese Weise werden viele Innenstadtbesucher an den anschließenden Fleisch- und Wursteinkauf bei dem etwas außerhalb der Shoppingmeile gelegenen einzigen Fleischer-Fachgeschäft der Stadt erinnert.

Zum Foto: Metzgermeister Rico Dobs ist in der Produktion für die Herstellung der Bratwurst verantwortlich.

Zur Webseite: Fleischerei Timmerberg.

Lesen Sie mehr.

Die vollständige Reportage finden Sie in afz 29/2014.

Unsere afz steht Ihnen digital als iPad-Ausgabe zum Einzelverkauf im App-Store zur Verfügung. Die afz erhalten Sie weiterhin auch als gedruckte Ausgabe.

Unser Leserservice hilft gerne weiter. Kontakt: Telefon 069 7595-1962 oder Link nutzen und Formular ausfüllen: Testlesen.

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben: Weiter.
Das könnte Sie auch interessieren
stats