Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Donnerstag, 20. August 2015
Rinder auf dem Ahornboden am Talschluss des Rißtals.
Foto: jus
Rinder auf dem Ahornboden am Talschluss des Rißtals.

Auch im Freistaat geben die Preise für Schweine unter dem Druck der Märkte nach. Die Notierungen für Jungbullen können dagegen einen minimalen Aufschlag realisieren.
Der c-Spitzenpreis für bayerische Schlachtschweine fällt für die Marktwoche 34/35 (20. August bis 26. August) von 113,60 Euro je 100 kg

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats