Nach Foodwatch-Vorwürfen: Tönnies geht in die...
Nach Foodwatch-Vorwürfen

Tönnies geht in die Offensive

DFV
Frisch gekuttertes Brät.
Frisch gekuttertes Brät.

RHEDA-WIEDENBRÜCK Deutschlands größter Schlacht- und Zerlegekonzern wehrt sich gegen Anschuldigungen durch die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch. Dabei geht es um angebliche schwere Hygienemängel in der Wurstproduktion am Standort Landsberg am Lech.

RHEDA-WIEDENBRÜCK Deutschlands größter Schlacht- und Zerlegekonzern wehrt sich gegen Anschuldigungen durch die Verbraucherschutzorganisati

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats