Neues aus der FLEISCHWIRTSCHAFT 1/2011

Dienstag, 11. Januar 2011

Inhaltsverzeichnis
Fachthemen des Monats

Logistik: Lagern, Transportieren, Kühlen, Vorbericht LogiMat
Moderne Logistik-Konzepte ermöglichen eine Bestandsreduzierung und können die Steigerung der Warenverfügbarkeit erreichen. Dies erfordert eine flexiblere Gestaltung der Warenflüsse durch gemeinsames Agieren von Vertrieb, Produktion und Logistik. Dabei müssen stets die Kühlkette und die Rückverfolgbarkeit von Fleisch gewährleistet bleiben.



Pökeln, Tumbeln, Schinkenproduktion
Zu den verschiedenen Technologien im Bereich Pökeln und Tumbeln gehört die Lakeinjektion. Dabei hat der Einsatz verschiedener Additive unterschiedliche Wirkung auf die Farbausprägung und -stabilität bei Kochpökelwaren. Weiteres Thema: Bei zusammengefügten Rohschinken wünscht der Verbraucher Klarheit und Ehrlichkeit.


Fleischerzeugung

Organisation
Die Tiergesundheitsagentur eG (TiGA) hat zum 1. Januar 2011 ihren regulären Geschäftsbetrieb aufgenommen. Die TiGA ist eines der Ergebnisse des Verbundprojekts AIDA. Sie bietet mit der Abbildung eines nationalen Tiergesundheitsstandards ein Dach für vielfältige Initiativen in Deutschland. Damit können nach dänischem Vorbild Mastferkel aus einem transparenten System hinsichtlich des Gesundheitsstatus der Lieferbetriebe vermarktet werden.


Fleischgewinnung

Russland
Der russische Geflügelfleischmarkt registrierte 2009 ein hohes Wachstumstempo. Für diese Entwicklung waren vor allem staatliche Unterstützung, verstärkte Investitionen und eine wachsende Nachfrage der Verbraucher nach Geflügelfleisch die wichtigsten Hauptfaktoren.

Agrarverbände
Keine Ferkelkastration mehr ab 2018


Fleischverarbeitung

Marktentwicklung
Der Markt für Fleischerzeugnisse in Russland - aktueller Stand und Entwicklungstendenzen

Verteilverkehre
Intelligente Wechselbehälter für die Kühl- und Regionallogistik

Sicherheit
Betriebliche Wege sicher gestalten.

Fleischtransport
Der richtige Fahrer zur richtigen Zeit mit Hilfe eines neuen Telematiksystems

Basistechnologie
Umlaufzeiten im Lager erhöhen

Transport
Neues System kühlt schlachtwarmes Fleisch im Fahrzeug herunter.

Hygiene
Mikrobiologische Richt- und Warnwerte

Rohpökelware
Der Verbraucher wünscht Klarheit und Ehrlichkeit.

Qualität
DLG-Qualitätsprüfung für Kochwurst, gegarte Fleischerzeugnisse und Schmalz 2010

Pökelinjektor
Präzision und Reproduzierbarkeit gefragt.


Vermarktung

Befragung
Die Sektoren der Ernährungsindustrie bewerten die einzelnen Standortfaktoren für Investitionen sehr unterschiedlich. Für die Fleisch verarbeitende Industrie nehmen die Nähe zum Kunden und die Rohstoffbasis am Standort enorm zu.


Rubriken

Kommentar
Der Boden ist bestellt.

Monatsschau
Ein bundesweiter Smiley kommt so schnell nicht. Angabe der Herkunft bei Fleisch ist politisch gewollt. Die Kaufkraft der Deutschen steigt 2011. Hannover liebäugelt mit Tierschutzlabel. Status quo „Separatorenfleisch". Händler wehren sich gegen Pauschalkritik. EU beschleunigt den Eintragungsprozess. Brüssel gibt zehn Millionen. Neue Schnelltests finden mehr Allergene. Vegetarier sind als Partner eher unbeliebt.

Standpunkt
Kleinere Stücke bedeuten höheren Abrieb - Brätartiger Abrieb bei mechanischer Behandlung - ist ein eigener Grenzwert für Kochschinken erforderlich?

Interview
DLG-Vize-Präsident Prof. Dr. Achim Stiebing zu strategischen Weichenstellungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft

Menschen, Unternehmen, Termine

Stellenmarkt und Marktplatz

Das beste Stück

Inserentenverzeichnis und Impressum

Firmen- und Warenkatalog



Fleischforschung und Entwicklung

K.-H. Schwind: Aktuelles aus der internationalen Fleischforschung - Unerwünschte Rückstände von organischen Stoffen und Kontaminanten in Fleisch und Eiern

A. Schmid, M. Collomb, D. Scherrer, S. Dubois, R. Portmann, R. Badertscher und H. Kneubühler: Die Zusammensetzung diverser Schweizer Rohpökelwaren

M. Ristic, H. Hechelmann und K. Damme: Bedeutung des pH-Wertes für die Fleischqualität von Broilern - Einfluss der Zuchtlinien, des Schlachtprozesses und der Lagerdauer - ein Übersichtsartikel

F. Ježek und H. Buchtová: Untersuchungen der postmortalen Veränderungen von Fischmuskulatur - Physikalisch-chemische Veränderungen einfach gekühlter und vakuumverpackter Muskulatur des Silberkarpfens

S.P. Suman, R.A. Mancini, R. Ramanathan und M.R. Konda: Einfluss von MAP-Verpackungen auf die Farbstabilität von Rindersteaks - Verpackungen unter Schutzatmosphäre beeinflussen die vorzeitige Braunfärbung von Rindersteaks aus dem M. longissimus lumborum


Recherchieren Sie Artikel der Printversion der FLEISCHWIRTSCHAFT in unserem Archiv.

Die FLEISCHWIRTSCHAFT im Abonnement.

Mediadaten
Das könnte Sie auch interessieren
stats