Neues aus der FLEISCHWIRTSCHAFT 12/2012

Dienstag, 11. Dezember 2012

Inhaltsverzeichnis
Fachthemen des Monats

Sortier- und Fördertechnik
Bei der Schlachtung und Zerlegung, bei der Veredelung und im Logistikbereich sind Förderbänder in der arbeitsteiligen Produktion unverzichtbar. Sie müssen technisch ausgereift und hygienisch perfekt sein. Zugleich muss das Band leicht und schnell reinigbar sein, da die Reinigungszeit durch einen Zwei-Schicht-Betrieb häufig eingeschränkt ist.

Räuchern, Klima- und Reifetechnik, Flüssigrauch
Arbeitssicherheit, Handhabung und Sauberkeit bei der Anwendung sind wichtige Punkte bei der Wahl des richtigen Räuchermaterials. Filterverfahren sorgen dafür, dass umweltbelastende Stoffe aus der Rauchabluft entfernt werden. Bei Räucherverfahren aus regeneriertem Rauch fallen diese Stoffe am Ort der Rauchverwendung nicht an, da die Rauch-kondensate bereits während ihrer Herstellung von den umweltsensiblen Stoffen gereinigt wurden.

Fleischerzeugung

Ausland
Das Unternehmen RubiKom in Pawlodar, Kasachstan, vereint alle Produktionsstufen von der Erzeugung von Zuchtschweinen, über Mast, bis zur Vermarktung in eigenen Geschäften.

Klimawandel
Um zukünftig die Wirtschaftlichkeit und das operative Geschäft aufrechterhalten zu können, bedarf es neben der Umsetzung von Klimaschutzaktivitäten vermehrt auch der Beschäftigung mit Fragen der Klimaanpassung


Fleischgewinnung

Sensorik
Geruch und Geschmack weisen zumindest beim Eberfleisch eine recht enge Verbindung auf, deshalb kann die Geruchsbelastung mit der Elektronischen Zunge „geschmeckt“ werden.

Robotertechnologie
Das Ziel einer automatischen Säge für Spitzrücken ist es, schwere körperliche Arbeit zu vereinfachen und die Zerlegung in Schlachthäusern effizienter zu machen.


Fleischverarbeitung

Teilstückverwendung
Daten von CT-gescannten Schweinehälften bilden die Basis für Ertragsmodelle und Produktionsplanung.

Transportbänder
Edelstahlbänder verbessern die hygienischen Bedingungen.

Unternehmenssoftware
Zögerlicher Einsatz von PPS/ERP/MES-Systemen in der Lebensmittelindustrie liegt an hohen Investitionskosten.

Abluftbehandlung
Abluftfilteranlagen sind eine energiesparende Alternative zu Nachverbrennungsanlagen.

Räucherspäne
Räucherspäne und Reibehölzer mit definierten Eigenschaften sorgen für gleichmäßige Fleischwaren.

Verfahren
Aus gereinigten Rauchkondensaten regenerierter Rauch hat sich als sicher bewährt.

Lagerung
Mit Reinhaltung der Betriebsluft bleibt der Reinigungsaufwand geringer und das MHD wird verlängert.


Vermarktung

Marketing
An dem Aufbau einer eigenen Marke führt kein Weg vorbei. Wie sich eine kontinuierliche Marketingstrategie erfolgreich aufbauen lässt, zeigt Rügenwalder Mühle.


Rubriken

Kommentar
Vom Abfall zum wertvollen Rohstoff

Monatsschau
Schweinepest in Lettland und Russland. Isofluran funktioniert auch in der Praxis. Französischer Gentest soll zartes Fleisch erkennen. Russen monieren unzureichende Kontrollen. Fleischproduktion sinkt spürbar. Deutschland ist Vorreiter bei der Nachhaltigkeit. Unternehmer steht gerade für den Tierschutz. Kabinett beschließt Entwurf zur Prävention.

Interview
Johannes Röring, Mitglied des DBVPräsidiums, über die aktuelle Tierschutz- bzw.
Tierwohldiskussion.

Standpunkt
Auch wenn nicht verkannt werden soll, dass der gesundheitliche Verbraucherschutz ein hohes Gut ist, dürfen die Sicherheitsanforderungen sowohl auf dem Gebiet der Produkthaftung als auch im Hinblick auf die Lebensmittelsicherheit nicht überspannt werden.

Menschen, Unternehmen, Termine

Stellenmarkt und Marktplatz

Das beste Stück

Inserentenverzeichnis und Impressum


Firmen- und Warenkatalog


Fleischforschung und Entwicklung

S. Andrée: Aktuelles aus der internationalen Fleischforschung – Bioaktive Substanzen in Fleisch und Fleischerzeugnissen

O. Ermakow und K. Fehlhaber: Ergebnisse der Fleischuntersuchung bei Puten – Vergleich von ökologischer und konventioneller Haltung

G. Overesch, S. Büttner und V. Perreten: Entwicklung der Prävalenz von MRSA des Sequenztyps ST49 – Studie an Schlachtschweinen aus der Schweiz

K.-H. Schwind und W. Jira: Zum Carry over von Dioxinen und dioxinähnlichen PCB in landwirtschaftliche Nutztiere

K. M. Wójciak, Z. J. Dolatowski und A. Okon: Auswirkungen auf die Oxidationsstabilität von gepökeltem Schweinefleisch – Untersuchungen mit L. casei LOCK 0900 und L. paracasei LOCK


Recherchieren Sie Artikel der Printversion der FLEISCHWIRTSCHAFT in unserem Archiv.

Die FLEISCHWIRTSCHAFT im Abonnement.

Mediadaten
Das könnte Sie auch interessieren
stats