Neues aus der FLEISCHWIRTSCHAFT 5/2012

Dienstag, 15. Mai 2012

Inhaltsverzeichnis
Fachthemen des Monats

Länderspezial Schweiz
Die Schweizer setzen auf Qualität. Unsere Nachbarn gestalten so den Fleisch-Export positiv und bearbeiteten gezielt die ausländischen Märkte weiter. Im eigenen Land untersuchen sie unter anderem die Ursachen von Destrukturierungen in Kochschinken.





Därme
Naturdärme haben bei der Herstellung von Wurstprodukten eine lange Tradition. Auch Kunsthüllen sind auf dem Markt in vielen Varianten und maßgeschneidert für bestimmte Produkte erhältlich.


Neue Technologien
Eine mit dem International FoodTec Award 2012 prämierte Innovation war die Verkürzung von Pasteurisationsprozessen. Andere Technologien setzen Präparatkombinationen ein, die eine Vielzahl an neuen kreativen Produktideen bei tierartreinen Produkten zulassen.


Fleischerzeugung

Ausland
Iowa nimmt in der Schweinehaltung der USA eine Sonderstellung ein. Schon seit Jahrzehnten steht es an führender Stelle und erreichte 2011 über 30 Prozent an den Gesamtbeständen.


Tierproduktion
Sehr deutlich entwickelte sich die Kaninchenzucht in den sechziger Jahren. Aufgrund von politischen und wirtschaftlichen Veränderungen verringerte sich aber die Produktion.


Fleischgewinnung

Wassernutzung
Aufgrund von Klimawandel und Bevölkerungswachstum wird der Water Footprint als Nachhaltigkeitsindikator in der Wertschöpfungskette Fleisch immer bedeutender.


Fleischverarbeitung

Forschungsprogramm
Schweizer Fleischbranche bürgt für Qualität.

Kommunikationsprojekt
Gerötetes Kalbfleisch soll nun als Qualitätsprodukt vermarktet werden.,

Forschung
Agroscope Liebefeld-Posieux ALP forscht unter anderem zur Salzreduktion.

Handel
Exportoffensive 2012 – Kommunikation für exklusive Fleischspezialitäten

Nachhaltigkeit
Industriebetriebe stellen höhere Anforderungen an die Umweltverträglichkeit ihrer Anlagen.

Branche
Für Naturdärme gibt es mehrere Absatzmärkte.

Kampagnen
Warum sich kreative Werbung auszahlt

Verarbeitung
Richtiges Kaliber für Wurst bestimmen

Technologie
Vergleich von Fleischwurst im Naturdarm mit rauchdurchlässigen Kunstdarm

Pizza-Salami
Auf dem Markt für Peperoniwürste sind die Anforderungen an Wursthüllen hoch.


Vermarktung

Haltbarmachung
Ein neuartiges Verfahren hilft dabei, sowohl die Produktoptik als auch die Haltbarkeit zu optimieren.

Rohwurstherstellung
Durch eine neue Technologie lässt sich Schweinespeck pflanzlich ersetzen.

Efizienzsteigerung
Dem Wettbewerb durch „Exzellenz“ einen Schritt voraus


Rubriken

Kommentar
Fortschritt ist keine Trickserei

Monatsschau
Rindfleisch-Verzehr legt leicht zu. Überwachung bei Bio wird verstärkt. Indien auf dem Weg zum größten Exporteur. Handel schafft Plus im ersten Quartal. Frankreichs Schlachter beklagen Nachteile. Weltmarktpreise für Fleisch blieben stabil. Klondebatte wird 2013 neu eröffnet. Zoll überprüft norddeutsche Fleischbetriebe. Verkauf unter Einstand bleibt verboten.

Interview
DTB-Präsident Thomas Schröder zu Zielen und Herausforderungen des Deutschen Tierschutzbundes

Standpunkt
Mit „Regionalität“ sind eine Fülle von unterschiedlichen Vorstellungen verbunden, die gesetzgeberisch kaum unter einen regelnden Hut zu bekommen sind.

Menschen, Unternehmen, Termine

Stellenmarkt und Marktplatz

Das beste Stück

Inserentenverzeichnis und Impressum

Firmen- und Warenkatalog


Fleischforschung und Entwicklung

W. Jira. Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe und Heterozyklische Aromatische Amine in Fleisch und Fleischerzeugnissen

T. Jacobsen, J.J. Leisner, A. Granly Koch und J. Søltoft-Jensen. Untersuchungen der Haltbarkeit von Cervelatwurst

S. Andrée, D. Martin, U. Ostermeyer, H. Rehbein und F. Schwägele. Bestimmung metabolischer Profile von Lebensmitteln tierischer Herkunft – Teil 1: Freie Aminosäuren

M. Judas, W. Branscheid und R. Höreth. Neue Untersuchungen zur Variabilität der Gewebeanteile beim Schwein

Recherchieren Sie Artikel der Printversion der FLEISCHWIRTSCHAFT in unserem Archiv.

Die FLEISCHWIRTSCHAFT im
Abonnement.

Mediadaten
Das könnte Sie auch interessieren
stats