Neues aus der FLEISCHWIRTSCHAFT 9/2010

Dienstag, 21. September 2010

Inhaltsverzeichnis
Fachthemen des Monats

FachPack
Mehr als 33000 Besucher erwartet die FachPack 2010 vom 28. bis 30. September im Messezentrum Nürnberg. Fachleute dürfen auf Verpackungslösungen, Ansätze zur Verpackungsveredelung und Ideen für Verpackungslogistik gespannt sein.

Räuchern, Klima- und Reifetechnik, Flüssigrauch
Ein neues Verfahren zur Rauchgasreinigung mittels Biofiltration bietet Vorteile für die Umwelt und spart zudem Kosten. Bei den IFFA-Neuheiten wurde seitens der Flüssigrauchhersteller auch der Nachhaltigkeitsgedanke erwähnt. 

 


Sortier- und Fördertechnik

Fördertechnik bietet großes Potenzial zur Kostenreduktion. Sie ersetzt oder ergänzt die menschliche Arbeitskraft und kann ebenso den Hygienestatus erhöhen. Weiteres Thema: Eine Studie beleuchtet die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes klappbarer Fleischkästen. ab einer bestimmten Entfernung als mögliche Alternativen auf.


Fleischerzeugung

Fleischmarkt

Die weltweite Nachfrage nach Rindfleisch ist seit 2007 stetig gesunken. Vermutlich ist die Ursache hierfür die Verringerung der Konsumausgaben infolge der momentan schlechten wirtschaftlichen Lage. Wahrscheinlich hat die aktuelle Rezession auch einen negativen Einfluss auf langfristige Kaufentscheidungen für Rinderfleisch gehabt. Es ist jedoch zu früh, um eine Voraussage darüber zu treffen, ob sich Kaufpräferenzen nach der Erholung der Wirtschaft wieder zugunsten von Rinderfleisch verändern werden.


Fleischgewinnung

Markttransparenz
Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch e.V. (VEZG) gibt seit über elf Jahren umfassende aktuelle Preisinformationen zum Schweine- und Ferkelmarkt heraus. Innerhalb des Dachverbandes sind mittlerweile über 12 Mio. Schlachtschweine und 6,6 Mio. Ferkel vermarktungstechnisch gebündelt. Markt und Preisinformationen auf Basis der zurzeit 58 Erzeugergemeinschaften liefern die Datengrundlage für die Preiserhebungen.


Fleischverarbeitung

FachPack vom 28. bis 30. September

Verpackungsmaschinenbau bleibt vorn

Systeme und Technik
Die Kunst des Egalisierens

Wägetechnik

Effizienz steht an erster Stelle

Automatisierung
Flexible Lösung zum Verpacken

Hackfleisch

Sauber in die Schale gebracht - Fördertechnik bei der Hackfleischherstellung

Transportbehälter

Klappkästen können eine Alternative sein

Palettieren

Flexibilität als Norm

Schneidtechnik

Standardisierung gewinnt an Bedeutung

Energie

Teure Lastspitzen vermeiden

Kaltrauch

Luft und Regenwasser nahezu rein

Trends

Vom Raucharoma bis zur Stabilisierung

Lufthygiene

Ohne Einsatz von Chemie gereinigt

Lebensmittelrecht

Was ist erlaubt, was verboten?


Vermarktung


Export
Im Jahr 2009 hat Italien Fleisch aus Deutschland im Wert von über 1 Mrd. € importiert. Bei einem stetig wachsenden Fleischkonsum und einer stagnierenden und teilweise sogar zurückgehenden einheimischen Viehzucht, steigt auch die Importabhängigkeit Italiens. Deutschland liefert hierbei 18% des italienischen Rindfleischbedarfs und sogar 30% des Schweinefleischbedarfs.


Rubriken

Kommentar

Praxis nimmt Forschung in die Hand

Monatsschau

Mit Tempo durch das Krisenjahr 2009. Maschinenbauer wieder auf Wachstumskurs. Spanien will Gesetz für Ernährungssicherheit. Schweinebranche will Logo stärker nutzen. Dänemark plant die Fettsteuer. Deutschland und Indien kooperieren. Branchenstruktur hält Exporte stabil. Japan erklärt MKS für beendet. Initiative entwickelt Animal Welfare Label. Moskau droht mit Importstopp. Neues Export-Förderprogramm.

Interview
Dr. Michaela Kuhl, Rohstoffexpertin bei der Commerzbank AG, zur „Meatflation" durch steigende Futterkosten

Standpunkt

Geht es auch ohne Forschung? - Die fleischtechnologische Spitzenstellung durch geeignete Forschungsanreize von staatlicher Seite sicherstellen  

Menschen, Unternehmen, Termine

Stellenmarkt und Marktplatz

Das beste Stück

Inserentenverzeichnis und Impressum

Firmen- und Warenkatalog



Fleischforschung und Entwicklung

R. Pichner:
Aktuelles aus der internationalen Fleischforschung -
Mikrobiologie von Fleisch und Fleischerzeugnissen

St. Stoyanov und G. F. Hammer:
Zum Anschliff von Kuttermessern

I. Erol, G. Hildebrandt, M. Goncuoglu und J. Kleer:
Verteilung der Salmonella-Serotypen in Schlachtkörpern und essbaren Innereien von türkischen Broilern

L. Alban und L. L. Sørensen:
Dekontamination mit heißem Wasser -
Effektive Reduktion des Salmonellenrisikos in Schweinefleisch

W. Branscheid, U.-B. Rangnick und K. Troeger:
Nebenprodukte der Erzeugung von Fleisch und Fleischwaren - Herausforderung für die Lebensmittelüberwachung

Recherchieren Sie Artikel der Printversion der FLEISCHWIRTSCHAFT in unserem Archiv.
Die FLEISCHWIRTSCHAFT im Abonnement.
Mediadaten
Das könnte Sie auch interessieren
stats