Rinderhaltung Dänen finden Mittel gegen Methanausstoß

Dienstag, 12. November 2019
In der globalen Landwirtschaft werden nach Berechnungen des US-Agrarministeriums rund eine Milliarde Rinder gehalten, deren Methan-Emissionen die Erderwärmung fördern.
Foto: SB
In der globalen Landwirtschaft werden nach Berechnungen des US-Agrarministeriums rund eine Milliarde Rinder gehalten, deren Methan-Emissionen die Erderwärmung fördern.

Die Rinderhaltung gehört zu den weltweit größten Produzenzen von Treibhausgasen. Ein in Dänemark entdeckter noch geheim gehaltener Stoff soll das Problem lösen.
Dänische Wissenschaftler stehen offenbar vor einem  Durchbruch bei der Vermeidung von Methanemissionen in der Rinderhaltung. Medienberichten

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats