Rinderhaltung Faktencheck zu Klimaauswirkungen

Sonntag, 10. Januar 2021
Charolais und Simmentaler auf Hofgut Rehbachtal im hessischen Lahn-Dill-Kreis.
Foto: jus
Charolais und Simmentaler auf Hofgut Rehbachtal im hessischen Lahn-Dill-Kreis.

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AoeL) hat sich intensiv mit dem Thema „Klimaauswirkungen durch Rinderhaltung“ auseinandergesetzt und jetzt ein Informationspapier dazu veröffentlicht. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit der Tierärztin, Wissenschaftlerin und Autorin Anita Idel verfasst.
Laut AoeL ist es Fakt, dass Rinder beim Rülpsen Methangas ausstoßen, eines der vielen Gase, die schädigend auf das Klima wirken. Die D

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats