Rindfleischmarkt Preise im Abwärtstrend

Samstag, 07. November 2020
Das USDA rechnet mit Produktionszuwächsen in Brasilien, Indien, China und verhaltener auch in den USA.
Foto: Imago Images / VWPics
Das USDA rechnet mit Produktionszuwächsen in Brasilien, Indien, China und verhaltener auch in den USA.

EU-Kommission prognostiziert für 2020 und 2021 sinkende Erzeugung und Verbrauch. Das USDA sieht den globalen Markt 2021 auf Normalisierungskurs.
Der Rindfleischmarkt in der Europäischen Union ist 2019 in einen Negativtrend geraten, der aktuell durch die Folgen der Corona-Pandemie noch vers

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats