Schinken Einhaus NGG kündigt harten Kampf an

Freitag, 22. Februar 2019
Die Gewerkschaft erklärt sich solidarisch mit den Mitarbeitern in Friesoythe. In den nun anstehenden Verhandlungen will sie alle Möglichkeiten ausschöpfen.
Foto: Pixabay
Die Gewerkschaft erklärt sich solidarisch mit den Mitarbeitern in Friesoythe. In den nun anstehenden Verhandlungen will sie alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) kritisiert die Schließung des Friesoyther Traditionsunternehmens "Schinken Einhaus" durch die Reinert-Gruppe. Zusammen mit dem Betriebsrat werde man alle Möglichkeiten ausschöpfen, um für die 86 Beschäftigten bestmögliche Regelungen durchzusetzen.
"Die Ankündigung der Betriebsschließung kam für alle absolut überraschend. Noch auf der letzten Betriebsversammlung im Oktober 20

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats