Schlachthof Biberach Verstöße gegen Tierschutz

Mittwoch, 25. November 2020
Die „Soko Tierschutz“ hat heimlich im  Biberacher Schlachthof gedreht und nach eigenen Angaben Tierschutzverstöße gefilmt.
Foto: Schwäbische Zeitung / Gerd Mägerle
Die „Soko Tierschutz“ hat heimlich im Biberacher Schlachthof gedreht und nach eigenen Angaben Tierschutzverstöße gefilmt.

Die „Soko Tierschutz“ erhebt schwere Vorwürfe gegen den Schlachthof in Biberach. Die Betäubung der Schlachttiere soll mangelhaft durchgeführt worden sein.
Am Schlachthof Biberach dokumentierte der Verein „Soko Tierschutz“ mit Sitz in München anhand von Videomaterial an sechs Schlachttage

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats