Schlachthof Gärtringen: „Wir waren zu gutgläu...
Schlachthof Gärtringen

„Wir waren zu gutgläubig“

Screenshot: soko-tierschutz.org
„Soko Tierschutz“ kritisiert Staatsversagen im Fall des Metzgerschlachthofs Gärtringen.
„Soko Tierschutz“ kritisiert Staatsversagen im Fall des Metzgerschlachthofs Gärtringen.

GÄRTRINGEN „Es ist zum Heulen, wenn man diese Bilder sieht.“ Günther Egeler hätte sich nie vorstellen können, dass sich im Schlachthof Gärtringen derartige Szenen abspielen, wie sie das seit einigen Tagen im Netz kursierende Video der in München ansässigen Tierschutzorganisation „Soko Tierschutz“ zeigen.

GÄRTRINGEN „Es ist zum Heulen, wenn man diese Bilder sieht.“ Günther Egeler hätte sich nie vorstellen können, dass sich im

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats