Schlachtvieh- und Fleischmärkte: Hitze dämpft...
Schlachtvieh- und Fleischmärkte

Hitze dämpft Fleischverzehr

jus, jus

BONN Nach dem Preissturz am Schlachtschweinemarkt präsentiert sich der Markt inzwischen wieder etwas ausgeglichener, der Fleischabsatz bereitet regional noch Probleme. Die Rindfleischnachfrage ist problematisch schwach. Hitze und Hauptferienzeit drosseln den ohnehin schon geringen Bedarf.

BONN Nach dem Preissturz am Schlachtschweinemarkt präsentiert sich der Markt inzwischen wieder etwas ausgeglichener, der Fleischabsatz bereitet

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats