Süffa Fleischer im Aufbruch

Dienstag, 24. Oktober 2017
Der Veranstalter zählte 8.700 Besucher in die Messehallen.
Foto: mm
Der Veranstalter zählte 8.700 Besucher in die Messehallen.

„Wir sind überaus zufrieden.“ Mit diesem Resümee der Messe Stuttgart und des Landesinnungsverbands Baden-Württemberg ist am Montagabend die Süffa zu Ende gegangen.

Die Stuttgarter Messe für die Fleischbranche toppte als eine der wichtigsten Branchenevents für Fleischerhandwerk und Industrie mit einem nochmaligen Besucherplus ihre ohnehin schon guten Zahlen aus 2015. Vom 21. bis zum 23.Oktober strömten mehr als 8.700 Besucher in die beiden Messehallen, um sich über neue Produkte und Trends am Markt zu informieren, Kontakte zu knüpfen und innovative Anregungen für den eigenen Betrieb mit nach Hause zu nehmen – eine Steigerung von fünf Prozent gegenüber der Veranstaltung vor zwei Jahren.

„Die Betriebe nehmen wieder Geld in die Hand.“
Landesinnungsmeister Joachim Lederer
Mit großer Spannung hatten Initiatoren und Aussteller im Vorfeld die Akzeptanz der veränderten Öffnungszeiten erwartet: Statt wie bei früheren Süffas üblich öffneten die Hallen bereits am Samstag um 13Uhr, am darauf folgenden Sonntag und Montag dann wie gewohnt von zehn bis 18 Uhr. Vom überraschend gut frequentierten „kurzen“ Samstag profitierten Messebeschicker und Besucher:

Beide Gruppen nutzten die Zeit für intensive und längere Gespräche. Mit Abstand der besucherstärkste Tag war der Sonntag, an dem dichtes Gedränge in den Gängen herrschte. „Mit der geänderten Tagefolge haben wir alles richtig gemacht“, schlussfolgert LIV-Geschäftsführer Ulrich Klostermann. Gleichzeitig wertet er die neue Struktur der Öffnungszeiten als Etappenziel.
„An uns ist von vielen Seiten herangetragen worden, die Samstagsöffnung bei der Süffa bis 20 Uhr auszuweiten. Dem werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit nachkommen.“
„Das Fleischerhandwerk zeigt sich sehr vital und blickt mit Optimismus in die Zukunft.“
Anton Wahl, Zentrag
Rund 250 Aussteller hatten dem Fachpublikum aus Handwerk und mittelständischer Industrie einen Überblick über ihr bewährtes Programm inklusive vieler Neuheiten ermöglicht. Neben der umfassenden Produktausstellung boten Fleischerverband und Messegesellschaft ein informatives Rahmenprogramm.

Mehr zum Thema

Branchentreff Die Süffa hat sich großartig entwickelt

„Es war eine tolle Messe mit tollen Besuchern, eine Veranstaltung, die unser Handwerk wieder ein Stück nach vorn gebracht hat“, resümiert Landesinnungsmeister Joachim Lederer. Die Aufbruchstimmung sei auf der Süffa spürbar gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
stats