Tierhaltung ISN fordert mehr Sicherheit

Montag, 06. März 2017
Foto: Messe Berlin

Die Interessengemeinschaft mahnt auf ihrer Mitgliederversammlung mehr Planungssicherheit für Schweinebetriebe an - Sauenhalter sind laut des Vorsitzenden Dierkes durch Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration und dem Magdeburger Kastenstandurteil besonders verunsichert - Nationaler Nutztierplan muss entwickelt werden - Schlachtunternehmen präferieren Mehrwochenpreise.
Die Schweinehalter in Deutschland fordern angesichts immer strengerer Produktionsauflagen und Tierwohlanforderungen klare Zukunftsperspektiven fü

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats