Tiertransporte: Aiwanger will starke regional...
Tiertransporte

Aiwanger will starke regionale Kreisläufe

StMWi
Hubert Aiwanger: "Produktion und Schlachtstätten müssen wieder nahe bei einander liegen."
Hubert Aiwanger: "Produktion und Schlachtstätten müssen wieder nahe bei einander liegen."

MÜNCHEN Gerade hatte der Bayerische Rundfunk über qualvolle Transporte von Puten zwischen Osteuropa und Bayern berichtet. Jetzt fordert Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) einen nachvollziehbaren Umgang mit der Herkunft: "Produktion und Schlachtstätten müssen wieder nahe bei einander liegen."

MÜNCHEN Gerade hatte der Bayerische Rundfunk über qualvolle Transporte von Puten zwischen Osteuropa und Bayern berichtet. Jetzt fordert Bayerns

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats