Tönnies-Gruppe Investitionen in IT und Produktion

Dienstag, 09. Oktober 2018
Tönnies-Verwaltungszentrale  am Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück: Der Konzernumsatz des 1971 gegründeten Unternehmens betrug zuletzt 6,9 Mrd. Euro.
Foto: jus
Tönnies-Verwaltungszentrale am Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück: Der Konzernumsatz des 1971 gegründeten Unternehmens betrug zuletzt 6,9 Mrd. Euro.

Die Tönnies-Holding beruft für die Konzerntochter Tönnies Lebensmittel mit Dr. Andreas Hennige einen neuen Geschäftsführer. Parallel stärkt sich das Familienunternehmen aus Ostwestfalen mit einer Beteiligung am italienischen IT-Unternehmen Sinfo One.
Andreas Hennige, promovierter Chemiker, wird die technische Weiterentwicklung der deutschen Standorte vorantreiben. Dabei stehen die Automatisierung u

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats