Tönnies-Gruppe Robert fordert Rücktritt seines Onkels

Donnerstag, 18. Juni 2020
Robert Tönnies (links) übt scharfe Kritik an den Werkverträgen und fordert den Rücktritt von Clemens Tönnies sowie der gesamten Geschäftsführung des Fleischkonzerns.
Foto: Tönnies
Robert Tönnies (links) übt scharfe Kritik an den Werkverträgen und fordert den Rücktritt von Clemens Tönnies sowie der gesamten Geschäftsführung des Fleischkonzerns.

Die Zahl der infizierten Mitarbeiter in Deutschlands größter Schlachtstätte des Tönnies-Konzerns steigt in Rheda auf 657. In der Versorgung mit SB-Fleisch drohen Engpässe. Unterdessen flammt der Familienstreit neu auf.
Der Corona-Ausbruch im Fleischwerk von Tönnies am Standort Rheda-Wiedenbrück lässt den Streit in der Familie Tönnies neu aufflamme

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats