Too Good To Go Sprung in die USA geplant

Mittwoch, 22. Januar 2020
Familienministerin Franziska Giffey besuchte den Stand des Unternehmens auf der Grünen Woche.
Foto: Imago Images / Christian Spicker
Familienministerin Franziska Giffey besuchte den Stand des Unternehmens auf der Grünen Woche.

Das Start-up „Too Good To Go“ (TGTG) will 2020 global expandieren. Neben dem Debüt in den Vereinigten Staaten plant die Intiative eine Wissensplattform in Deutschland und feiert die B Corp Zertifizierung.
Der Markteintritt in den USA soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Too Good To Go wird dort mit vielen Partnern zusammenarbe

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats