US-Schweinemarkt 50 Dollar Verlust pro Tier

Mittwoch, 15. April 2020
Schweine finden in den USA nicht immer Abnehmer, weil Schlachthöfe wegen der Corona-Epidemie schließen mussten.
Foto: imago images / VWPics
Schweine finden in den USA nicht immer Abnehmer, weil Schlachthöfe wegen der Corona-Epidemie schließen mussten.

Bei den US-Mästern kommt es zu einem Überangebot schlachtreifer Schweine. Zudem müssen einige Schlachthöfe schließen, weil sich Mitarbeiter mit Corona infiziert haben.
Die Corona-Krise macht den Schweinehaltern in den USA zu schaffen. „Es muss sofort gehandelt werden, sonst werden viele Schweinemastbetriebe unt

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats