USDA ASP lässt globale Rindfleischimporte steigen

Sonntag, 27. Oktober 2019
Foto: Pixabay

Die Folgen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Asien sind auch am globalen Rindfleischmarkt deutlich zu spüren. Im verbrauchsstarken China hat der Produktionseinbruch bei Schweinefleisch zu einem großen Bedarf an anderen Fleischarten geführt, welcher durch die Eigenerzeugung nicht gedeckt werden kann.
Die Folgen sind deutlich zunehmende Importe, wobei die Rindfleischeinfuhren in den ersten acht Monaten 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum laut

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats