VEZG-Notierung: Absturz am Schweinemarkt
VEZG-Notierung

Absturz am Schweinemarkt

imago images / Michael Weber, imago images / Michael Weber
Die VEZG setzte ihre Preisempfehlung um 0,20 Euro nach unten. Die Korrektur erfolgte aufgrund des steigenden Drucks auf Schlachtschweine im Zuge des ersten Virusnachweises der ASP in Deutschland.
Die VEZG setzte ihre Preisempfehlung um 0,20 Euro nach unten. Die Korrektur erfolgte aufgrund des steigenden Drucks auf Schlachtschweine im Zuge des ersten Virusnachweises der ASP in Deutschland.

BONN Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften korrigiert ihre Preisempfehlung und setzt den Kurs um 20 Cent nach unten. China verhängt nach Südkorea Importverbot für deutsches Schweinefleisch.

BONN Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften korrigiert ihre Preisempfehlung und setzt den Kurs um 20 Cent nach unten. China verhängt na

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats