Verarbeiter muss ohne Tegut auskommen Kurhessische setzt auf Bio

Mittwoch, 20. Mai 2015

Die Kurhessische Fleischwaren GmbH (kff) in Fulda müssen künftig fast ohne die ehemalige Muttergesellschaft Tegut als Abnehmer auskommen. Als spezialisierter Bio-Betrieb sieht das Unternehmen dennoch gute Zukunftsperspektiven.
Den Kurhessischen Fleischwaren, ehemals ein Tochterbetrieb des regionalen Lebensmitteleinzelhändlers Tegut, der jetzt Teil der Migros Zürich

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats