Viehzählung US-Rinderherde wächst nicht mehr

Dienstag, 11. Februar 2020
In den USA scheint die Rinderhaltung an Wachstumsgrenzen zu stoßen.
Foto: imago images / imagebroker
In den USA scheint die Rinderhaltung an Wachstumsgrenzen zu stoßen.

Auf den Farmen in den Vereinigten Staaten sind seit 2015 die Rinderbestände kontinuierlich aufgestockt worden. Nun ist diese Entwicklung zum Stillstand gekommen.
Nach Angaben des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) wurden am Stichtag 1. Januar 2020 insgesamt 94,41 Millionen Rinde

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats