Vion: Schlachtkonzern zieht Bilanz
Vion

Schlachtkonzern zieht Bilanz

Vion
Vion CEO Francis Kint.
Vion CEO Francis Kint.

BOXTEL In ihrem heute veröffentlichten Bericht über das Geschäftsjahr 2016 zieht der niederländisch-deutsche Schlachtkonzern eine positive Bilanz: Die Netto-Umsatzerlöse stiegen - nicht zuletzt durch die höheren Schweinepreise - um vier Prozent auf 4,749 Mrd. Euro. Das Plus beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen aus fortgeführten Aktivitäten fiel deutlich größer aus: Das EBITDA stieg um rund 33 Prozent auf 60 Mio. Euro.

BOXTEL In ihrem heute veröffentlichten Bericht über das Geschäftsjahr 2016 zieht der niederländisch-deutsche Schlachtkonzern eine

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats