Weltfleischkongress in Peking

Dienstag, 24. Juni 2014
Foto: eki

Hochkarätige Entscheider aus der Fleischbranche diskutierten in einer Leadership-Runde beim 20. Weltfleischkongress (World Meat Congress, WMC) des International Meat Secretariats (IMS) in Peking über die Rolle ihrer Konzerne bei der Bereitstellung tierischen Proteins für eine stetig wachsende Weltbevölkerung.

Diese soll bis 2050 auf neun Milliarden anwachsen. Um der Herausforderung Herr zu werden, sind konzentrierte Bemühungen bei Ernährungssicherung, Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit gefragt. Die Experten waren sich einig:

Diese Aufgabe erfordert gute Zusammenarbeit und Kommunikation aller Parteien. In der Runde waren unter anderem die Weltkonzerne Shuanghui, JBS, Danish Crown und Tyson Foods vertreten.

Die Diskussionsrunde zeigt von links: Mick Sloyan (CEO BPEX), Wan Long (CEO Shuanghui Group), Jeremiah O’Callaghan (Investment Relations Director JBS), Kjeld Johannesen (CEO Danish Crown), Roel Andriessen (Senior Vice President Tyson Foods) sowie Zhu Xianfu (President Henan Zhongpin Food Share Co., Ltd.).

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben: Weiter.
Das könnte Sie auch interessieren
stats