Westfleisch In Hamm kommen nur Schweine an die Haken

Donnerstag, 12. März 2020
 Der Schlacht- und Zerlegebetrieb in Hamm ist ab 1. Juli ein Monobetrieb für Schweine.
Foto: Westfleisch
Der Schlacht- und Zerlegebetrieb in Hamm ist ab 1. Juli ein Monobetrieb für Schweine.

Ab 1. Juli will die Westfleisch an ihrem Standort in Hamm ausschließlich Schweine schlachten. Monobetriebe seien deutlich wirtschaftlicher zu betreiben, heißt es aus der Konzernzentrale in Münster.
Bislang werden im Fleischcenter Hamm sowohl Schweine als auch Großvieh und Kälber geschlachtet. Im Rahmen des Strukturprojekts "Westfleisch

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats