afz am Dienstagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Dienstag, 12. Januar 2016
Foto: si

Guten Morgen aus Frankfurt am Main! In Deutschland geht es ums Schwein. Davon überzeugte sich auch Minister Alexander Bonde bei Metzgermeister Günther Egeler. Das und mehr lesen Sie in unseren News am Morgen.
1. Schweine-Leasing
Alle möglichen Gerätschaften und fahrbaren Untersätze kann man leasen. Der Kauf muss nicht sein. Das geht nun auch mit Schweinen. Lesen Sie dazu einen Bericht von Landeszeitung-Redakteurin Anna Sprockhoff

2. Deutschland sucht das China-Schwein
Während im Norden unseres Landes das Schweine-Leasing erprobt wird, suchen die deutschen Schweinefleischerzeuger nach Wegen noch mehr Tonnen in das Reich der Mitte zu verkaufen. Nach dem Ausfall des Russland-Geschäfts ein wirtschaftlich notwendiger Schritt. Nun wollen die Chinesen aber Ringelschwänze, die allesamt auch in der Bundesrepublik zur Welt gekommen sind. Alles Weitere dazu lesen Sie in der afz.

3. Schluss mit lustig

Der Bäckerei Bussen und der Metzgerei Frick im oberschwäbischen Bad Saulgau sind erneut Buchstaben an ihrem Kombiladen geklaut worden. Bereits zum dritten Mal haben unbekannte Täter an der Fassade  ein 's' und ein 'r' abmontiert. So können die Kunden nun bei Busen und Fick einkaufen. Zur Meldung von Spiegel Online.

4. Ministerbesuch bei Egeler
Der baden-württembergische Verbraucherschutzminister Alexander Bonde besuchte Metzgermeister Günther Egeler in Ammerbuch. Egeler, der in seiner Heimat fest verwurzelt ist und früh auf regionale Wirtschaftskreisläufe setzte, verdeutlichte dem Kabinettsmitglied, wie wichtig Metzgereien als Nahversorger sind. Man brauche in der Fläche die Unternehmer, die für Handwerk und Qualitätsproduktion stehen, sagte Minister Bonde im Regionalfernsehen RTF.1.

5. Hungrige Diebe
Der Einbruch in ein Fleischer-Fachgeschäft scheint einfacher zu sein, als in einen Supermarkt. Im thüringischen Auma haben nun Unbekannte Fleisch und Wurst aus einer Metzgerei entwendet. Vermutlich ziehen die Diebe handwerklich hergestellte Erzeugnisse der Massenware aus dem Handel vor.

Am Abend noch mehr Nachrichten

Unseren Newsletter können Sie hier kostenfrei bestellen: fleischwirtschaft.de-Newsletter.
Foto: iPad-App
Oder laden Sie sich die afz 2/2016 von morgen schon ab 19:00 Uhr bequem auf Ihr iPad herunter und genießen die Fachlektüre, noch bevor am Mittwoch der Postbote kommt.
Das könnte Sie auch interessieren
stats