afz am Dienstagmorgen: Fünf Dinge, die Sie he...
afz am Dienstagmorgen

Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Rainer Heck, rh
Fleischwurst-Prüfung in der Essener Bildungsstätte im Frischezentrum (BiF).
Fleischwurst-Prüfung in der Essener Bildungsstätte im Frischezentrum (BiF).

FRANKFURT Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Heute muss es mal wieder um die Wurst gehen - mit gutem Gewissen. Lesen Sie mehr!

1. In die Wurst gehört Fleisch
Das Fleischerhandwerk stellt einen Antrag auf Beschreibung der Verkehrsauffassung für „vegan“ und „vegetarisch“ in den Leitsätzen. Das beschloss der Gesamtvorstand des DFV auf seiner Februar-Sitzung in Frankfurt am Main. Die afz und fleischwirtschaft.de berichten. Die Meister sehen darin eine Täuschung und Irreführung der Verbraucher, wenn die Wurst nicht aus Fleisch gekuttert wird.

2. Die Fleischwurst-Meisterschaft ist entschieden
Der Fleischerverband-Nordrhein-Westfalen führte am vergangenen Wochenende den Wettbewerb um die beste Fleischwurst durch. Fleischereien aus dem Sauerland machten dabei das Rennen. Allerdings reist der große Ehrenpreis rheinaufwärts nach Mainz. Mehr lesen Sie hier: Sauerland behauptet Spitzenposition.

3. Mit Engagement und Witz
Unser emeritierter Redakteur Jürgen Richter porträtierte für die Frankfurter Allgemeine Metzgermeister Kai Waibel. Er steht in vielfacher Weise an der Front: für Feinschmecker und auch das gute Gewissen. Das zeigt sich im sozialen Engagement für seinen Stadtteil Bockenheim, wo er seinen fleischerhandwerklichen Betrieb in dritter Generation führt, oder im verantwortungsvollen Umgang mit wertvollen Rohstoffen. Der Bericht ist bei den Tageszeitungskollegen bisher nicht im Web abrufbar, steht aber in der neuen App F.A.Z. Plus in der Ausgabe vom 20. Februar bereit. Ein Klick, den wir empfehlen.

4. Metzgertag zur Handwerksmesse
Morgen ist es wieder soweit: Dann öffnet auf dem Münchner Messegelände die Internationale Handwerksmesse ihre Pforten. Die Veranstaltung ist eine der wichtigsten Plattformen für das Handwerk, um sich mit den Spitzen aus Politik und Wirtschaft auszutauschen. Am Freitag erwartet der Bayerische Handwerkspräsident und Metzgermeister Georg Schlagbauer Bundeskanzlerin Angela Merkel. Währenddessen zeigt der Fleischerverband Bayern stellvertretend für das gesamte Fleischerhandwerk Flagge und präsentiert die Leistungsstärke der Meisterbetriebe. Am Montag, 29. Februar, findet traditionell der Metzgertag statt. Mehr Info: Der gläserne Metzger.

5. Nachhaltiger Export
In Deutschland wird derzeit viel über die Exportorientierung der Agrar- und Ernährungswirtschaft diskutiert. Am Beispiel China zeigen wir die Top-Lieferanten für Schweinefleisch auf. Im Reich der Mitte ist der Appetit auf Schwein so groß, dass die eigene Erzeugung nicht ausreicht. Da ist es doch sinnvoll, wenn auch deutsche Unternehmen Nasen, Ringelschwänze und Füße liefern. Sie treffen den Geschmack der Chinesen, während diese wertvollen Rohstoff hierzulande im Konfiskat oder im Tierfutter landen. Zum Chart.

Am Abend finden Sie übrigens Ihre afz schon vorab auf dem iPad. Die Ausgabe vom Mittwoch können Sie bei uns schon am Vorabend ab 19:00 Uhr in Ihre afz-App für das iPad herunterladen.
stats