afz am Dienstagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Dienstag, 01. März 2016
Die Gläserne Wurstküche des Fleischerverbands Bayern auf der IHM 2016 in München.
Foto: jus
Die Gläserne Wurstküche des Fleischerverbands Bayern auf der IHM 2016 in München.

Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Die EU-Kartellwächter geben Grünes Licht für zwei Übernahmen in der Fleischwirtschaft und Amazon rüstet sich für den Einstieg in das Liefergeschäft für Lebensmittel auch hier in Deutschland. Lesen Sie mehr!
1. Tönnies schnappt sich Tican
Die Aktivitäten von Tönnies in Dänemark bekommen Grünes Licht. Die Wettbewerbshüter in Brüssel erlauben die Übernahme des dänischen Schlachtkonzerns Tican durch den Schlachtriesen in Rheda-Wiedenbrück. Die EU-Kommission hat ebenfalls keine Bedenken gegen das Eingliedern des österreichischen Geflügelspezialisten Huber in die Schweizer Bell AG. Mehr dazu hier.

2. Amazon goes fresh

Der Online-Händler Amazon drängt in den Markt für die Lieferung frischer Lebensmittel zu den Kunden nach Hause. Beobachter erwarten den Beginn eines entsprechenden Angebots in Deutschland schon für 2016, berichtet Süddeutsche.de.

3. Aufschnitt, Wurst und Co. aus Soja
Wie Schnitzel ohne Fleisch hergestellt werden, hat sich die Redaktion des "Hamburger Abendblatts" beim Deutschen Instituts für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück angesehen. Die Produktionsmethode erinnert an die Herstellung von Erdnussflips, finden die Kollegen. Lesen Sie hier. Mehr zum aktuellen Fleischlos-Trend bringt auch die afz in ihrer morgigen Ausgabe.

4. Vom Käsekrainer zur Salami to go
Bei Würsten mit Fleisch setzen manche Metzgereien auf Kontinuität, andere probieren immer neue Rezepte. Generell mögen es die Kunden fettärmer, stellte "sueddeutsche.de" bei einem kleinen Marktcheck in Oberbayern fest. "Tomate-Mozzarella-Bratwurst ist heuer so ein Trend", verriet Andreas Jais den Redakteuren. Er ist Juniorchef im Familienbetrieb der Landmetzgerei Jais in Luttenwang. Hier geht's zum Bericht.

5. Großer Auftritt für das Handwerk
Heute geht in München die Internationale Handwerksmesse zu Ende. Der Stand des Fleischerverbands Bayern war wie jedes Jahr ein gern besuchtes Ziel. BHT-Präsident Georg Schlagbauer nutzte das Interesse hochrangiger Persönlichkeiten, um ihnen die Anliegen des Fleischerhandwerks nahe zu bringen, und der Montag war der Metzgertag. Impressionen vom Messeauftritt gibt's auf unserer Facebook-Seite.

Am Abend finden Sie übrigens Ihre afz schon vorab auf dem iPad.
Die afz iPad-App - Zeitung lesen, bevor der Postbote kommt.
Foto: afz
Die afz iPad-App - Zeitung lesen, bevor der Postbote kommt.
Die Ausgabe vom Mittwoch können Sie bei uns schon am Vorabend ab 19:00 Uhr in Ihre afz App für das iPad herunterladen.
Das könnte Sie auch interessieren
stats