afz am Dienstagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Dienstag, 08. März 2016
 Sie haben immer eine Wahl: 1. Liegt im Snackgeschäft noch mehr Potenzial und 2. nehmen Sie Einfluss auf die Parlamente.
Foto: fl
Sie haben immer eine Wahl: 1. Liegt im Snackgeschäft noch mehr Potenzial und 2. nehmen Sie Einfluss auf die Parlamente.

Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Heute beschäftigt uns das Wahlrecht, die Ausbildungswoche und der Start der Internorga - schließlich läuft was im Außer-Haus-Markt für das Fleischerhandwerk. Lesen Sie mehr!
1. Dankt den Frauen
Liebe Meister und Gesellen: Heute ist Weltfrauentag. Eine herausragende Gelegenheit, um den Meistersfrauen, Fleischermeisterinnen, Fachverkäuferinnen und Gesellinnen für ihre wertvolle Arbeit einmal Danke zu sagen. Nur mal so. Ein Lob tut schließlich jeder und jedem gut, dazu motiviert und spornt es an. Der Weltfrauentag entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen.

2. Woche der Ausbildung
Gestern startete bundesweit die "Woche der Ausbildung". Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Unternehmen und Ihren Beruf mit Perspektiven Jugendlichen vorzustellen? Die Fleischer-Innung Limburg-Weilburg ist dabei und beteiligt sich diese Woche an der Berufemesse "Do it" in Limburg.

3. Hamburg zeigt Trends
Nur noch ein paar Tage, dann geht es los: Zum 90. Mal präsentiert sich die Internorga in Hamburg als Zentrum geballter Innovationskraft. Am Mittwoch öffnet die Hamburg Messe ihre Pforten bis zum 16. März. Der Food-Markt ist in Bewegung und bietet reichlich Potenzial. Top-Trends, neue Formate, geballte Innovationskraft, Promi-Köche und Entertainment vom Feinsten verspricht die Internorga zu ihrer Jubiläumsveranstaltung. Mehr dazu sowie einen Messeguide für Fleischer finden Sie morgen in Ihrer afz oder bereits am Abend auf dem iPad.

4. Wählen gehen
Am kommenden Sonntag finden in drei Bundesländern Wahlen zu den Landesparlamenten statt. In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt sind die Bürger aufgefordert, ihr Votum für die Landtage abzugeben. Nutzen Sie diese demokratische Bürgerpflicht und gehen Sie an die Wahlurne. Unsere Vorfahren haben lange um das Wahlrecht gekämpft. Da kann es keine Ausrede geben. Die Kommunalwahlen in Hessen haben am vergangenen Wochenende gezeigt, dass niedrige Wahlbeteiligungen rechtspopulistischen Bewegungen weiteren Vorschub leisten und die Zusammenarbeit der demokratischen Kräfte in den Ratsversammlungen und Kreistagen empfindlich erschwert.

5. Fleischer sind überall
Der Weg zum Metzger lohnt sich. Das berichtet die Schwäbische Post. Die Redaktion zeigte sich fasziniert von den modernen Betrieben in der Region und lobte die traditionelle Handwerkstechnik sowie die kurzen Transportwege. Dabei besuchte der Autor den stellvertretenden Obermeister Alfred Scheffel der Innung Ostalb. Zum Beitrag. Die Statistik weiß, dass die nächste Fleischerei nicht weit entfernt ist. Die Fleischer-Fachgeschäfte sind zwar eher ungleich über die Bundesrepublik verteilt, doch der nächste Metzger ist garantiert nicht weit entfernt. Die meisten Fleischereien gibt es bezogen auf 100.000 Einwohner übrigens in Thüringen. Neugierig? Dann klicken Sie hier in unser Ranking der Fleischer-Fachgeschäfte.





Am Abend finden Sie übrigens Ihre afz schon vorab auf dem iPad. Die Ausgabe vom Mittwoch können Sie bei uns schon am Vorabend ab 19:00 Uhr in Ihre afz-App für das iPad herunterladen.
Das könnte Sie auch interessieren
stats