afz am Dienstagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Dienstag, 19. April 2016
Foto: Bernhard Thürauf / pixelio.de

Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Braucht Deutschland eine Nutztierstrategie und warum Fleischer vor der IFFA auf Reisen gehen lesen Sie hier. Außerdem will NRW endlich eine Ampel.
1. Fleischer auf Reisen
Heute macht sich eine Delegation des Deutschen Fleischer-Verbands (DFV) auf die Reise nach Russland. Die Experten aus der Bundesgeschäftsstelle sowie erfahrene Metzgermeister führen unter Leitung von DFV-Vizepräsident Eckhart Neun einen internationalen Qualitätswettbewerb in Moskau durch. Zur Qualitätsprüfung haben 50 russische Betriebe rund 300 Produkte angemeldet. Hintergrund ist, dass die Einfuhr von Fleischwaren, Würsten und Convenienceprodukten in die EU auch im Rahmen der IFFA verboten bleibt. Der DFV führt deshalb die Prüfung vor Ort durch. Weshalb deutsche Medaillen so begehrt sind, lesen Sie hier im Interview mit Eckhart Neun.

2. Metropolregion Stuttgart mit neuem Obermeister
Thomas Mezger ist neuer Obermeister der Innung Stuttgart-Neckar-Fils mit 120 Mitgliedern. Der 50-Jährige Fleischermeister aus Denkendorf tritt die Nachfolge von Kurt Matthes an. Die Großinnung Stuttgart-Neckar-Fils entstand am 1. Januar 2007 durch eine Fusion der Innungen Stuttgart, Nürtingen, Göppingen-Geislingen-Kirchheim/Teck und Esslingen.

3. Brauchen wir eine Nutztierstrategie?
Die Wissenschaft braucht sie ebenso wie die Tierhalter – die nationale Strategie, wie die Gesellschaft mit ihren Nutztieren langfristig umgehen will: Die Forscher, um ihre Studien in den gesetzten Rahmenbedingungen zielorientiert voranzutreiben, die Landwirte, um die Akzeptanz der bäuerlichen Tierhaltung in der Öffentlichkeit zu festigen. Das dritte Symposium der Tönnies-Forschung diskutierte Fragen der modernen Tierhaltung kritisch, aber ergebnisofffen. Mehr zum Thema lesen Sie morgen in afz 16/2016 oder am Abend in der iPad-App, die Sie hier finden: afz on iPad.

4. Tierwohl und Zukunftssicherung im Fokus
Kein Verbandstag mit flüchtigen Sonntagsreden: Am Wochenende führte der Fleischerverband Bayern in Würzburg seinen ersten Fleischer-Fachkongress durch. Die Gastredner in Würzburg stammten diesmal nicht aus den Reihen der Politik, sondern mit Anselm Bilgri und Prof. Dr. Dr. Manfred Gareis von der LMU München hatte der Fleischerverband Bayern ausgewiesene Experten einerseits zu Veränderungsprozessen in Unternehmen und andererseits zum Tierschutz gefunden. Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer startete mit positiven Wirtschaftsdaten in die Mitgliederversammlung. Mehr zum Thema lesen Sie in unserer afz.

5. NRW will die Ampel
Nein, es geht nicht um neue politische Konstellationen. Nordrhein-Westfalens Verbraucherschutzminister Johannes Remmel setzt sich für die Einführung eines Kontrollbarometers ein. Das in den Städten Bielefeld und Duisburg erprobte Pilotprojekt einer Hygieneampel will die Düsseldorfer Landesregierung bundesweit als ein Instrument für Transparenz und saubere Betriebe auf den Weg bringen.

Am Abend finden Sie übrigens Ihre afz schon vorab auf dem iPad.
Die afz iPad-App - Zeitung lesen, bevor der Postbote kommt.
Foto: afz
Die afz iPad-App - Zeitung lesen, bevor der Postbote kommt.
Die Ausgabe vom Mittwoch können Sie bei uns schon am Vorabend ab 19:00 Uhr in Ihre afz-App für das iPad herunterladen.
Das könnte Sie auch interessieren
stats