afz am Freitagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Freitag, 04. Dezember 2015
Foto: Irene Krauß

Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Morgen ist der 2. Advent. Heute geht es um die erlebnisreiche Vermarktung von Wurst und Schinken. Das und mehr lesen Sie hier:
1. Wurst muss Wurst bleiben
Was bedeutet eigentlich Wurst? Für den Metzger gehört die Wurst natürlich aufs Brot und muss obligatorisch aus Fleisch hergestellt sein. Das regelt jedoch kein Leitsatz. Darum darf der beliebte herzhafte Aufschnitt auch fleischfrei sein. Die Fischrestaurantkette Nordsee setzt in der ganzen Diskussion mit Vegetariern und Veganer noch eins drauf und wirbt mit Plakaten auf denen nun der Fisch auf dem Brot die Wurst ist. Verkehrte Welt! Dennoch raten wir zur Gelassenheit. Am Ende wird gegessen, was schmeckt, und alkoholfreies Bier läuft dem Hopfensaft mit Umdrehung auch nicht den Rang ab. Hier geht's weiter zur Thüringer Rostbratwurst.

2. Erlebnis Wurstwerkstatt
In der Berliner Markthalle Neun gibt es was Neues: Metzgerei "Kumpel und Keule". Die Gründung einer Fleischerei ist allein eine Meldung wert. Die Kreuzberger Markthalle ist für Überraschungen und Erlebnisse immer gut und Hotspot als Streetfood-Markt. In der Szene haben es die Liebhaber von Fleisch nicht einfach - glaubt man. Kumpel und Keule erzählen in einem Video, dass in der gläsernen Metzgerei auch Vegetarier kaufen. Reinklicken und ansehen!

3. Schinken kommen auf die Leinwand
Das Consorzio del Prosciutto di Parma goes Cinema. Die Botschaft: Parmaschinken ist 100 Prozent Natur. „Entscheide, was du isst“ mit dieser Aufforderung zu einer bewussten Ernährung, die auf einer verantwortlich geführten Produktion basiert, wenden sich die Parmaschinken-Hersteller von November bis Januar an das deutsche Kinopublikum. Die Werbespots greifen unter anderem die Themen Verschwendung und Fälschung an. Sehenswert. Aufs Kino muss niemand warten. Die Clips gibt es bei Youtube oder gleich hier. Unbedingt anschauen und für die eigene Vermarktung was abgucken.

4. Sterne des Handwerks gesucht
Der Wettbewerb "Sterne des Handwerks" geht in die Finalrunde. Dabei haben Handwerker Gewinnchancen mit außergewöhnlichen Fahrzeugbeklebungen. Die Teilnahme lohnt sich: Der Sieger erhält einen brandneuen Mercedes-Benz Vito, der live auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München mit dem Gewinnerdesign beklebt wird. Auch die Zweit- und Drittplatzierten können sich über ein Team-VIP-Package für fünf Personen zur DTM beziehungsweise einen Wochenendurlaub für zwei Personen freuen. Mitmachen!

5. Snacks im Trend
Der Snack hat längst seine Funktion als Lückenbüßer zwischen zwei Mahlzeiten verloren. Hauptsache, es macht satt, geht schnell und es schmeckt! Gerade der Geschmack ist beim Snack stets der ausschlaggebende Punkt, wichtiger als lästiges Kalorienzählen oder jede Preisknauserei. Deshalb mehr Mut bei der Kalkulation. Zum afz-Bericht von Birgit Winterhalder-Spee.

Die fleischwirtschaft.de App.
Foto: Screenshot: App-Store
Die fleischwirtschaft.de App.
Nutzen Sie auch unsere Smartphone-App, egal ob Android oder IOS, zur schnellen Information. Einfach nach afz oder FleischWirtschaft im Store suchen und installieren.
Das könnte Sie auch interessieren
stats