afz am Freitagmorgen: Fünf Dinge, die Sie heu...
afz am Freitagmorgen

Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

jus
Ein- und Zwei-Cent-Stücke hat die Stadt Kleve verbannt. Jetzt wird gerundet.
Ein- und Zwei-Cent-Stücke hat die Stadt Kleve verbannt. Jetzt wird gerundet.

FRANKFURT Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Heute beschäftigen uns ausnahmsweise sechs Dinge: Die Leitsätze, lästiges Kleingeld sowie Dim Sum gegen Maultaschen und ein Besuch bei Ministerpräsident Weil. Und dann ereilt uns noch die Nachricht, dass die Kulmbacher Woche in diesem Jahr ausfällt.



1. Informationen aus erster Hand
Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche tagten die Fleischer der Bundesrepublik in Hannover und Würzburg. Dabei schlugen die seit Ende letzten Jahres neu gefassten Leitsätze zu den Obermeistertagen hohe Wellen. So werfen einige Formulierungen und Rezepturen Fragen auf. Wir bleiben dran und versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Vor dem Hintergrund von Veggiewurst und Seitanschnitzel will der Deutsche Fleischer-Verband einen Antrag auf Beschreibung der Verkehrsauffassung für vegan beziehungsweise vegetarisch in den Leitsätzen stellen. afz 8/2016 berichtet kommende Woche ausführlich zu den Arbeitstagungen des Fleischerhandwerks.

2. Unerwünschte Cent-Münzen
Die Stadt Kleve am Niederrhein hat seit einigen Wochen das Kleingeld als Zahlungsmittel gestrichen. Das sorgte bundesweit für Aufregung. Wir haben bei einem Praktiker nachgehakt: Fleischermeister Lothar Quartier berichtet über die Auswirkungen des Kleingeldverzichts für seinen Betrieb. Zum Interview.

3. Maultaschen treten gegen Dim Sum an
Welche Teigtasche gewinnt den Kampf um den besten Geschmack - die Maultasche, als schwäbische Hausmannskost aus dem Familienunternehmen, oder doch die gedämpften Dim Sum aus Shanghai? Der TV-Sender Kabel Eins testete beide und war zu Besuch in der Metzgerei von Rüdiger Pyck in Sinsheim. Zum Fernsehbeitrag.

4. Handwerk ist nicht Industrie
Der Fleischerverband Niedersachen-Bremen besuchte den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. In lockerer Atmosphäre berichteten Landesinnungsmeister Herbert Dohrmann und Geschäftsführerin Isabell Dohm von der aktuellen Situation im Fleischerhandwerk. Ein besonderer Schwerpunkt lag bei der Abgrenzung zwischen Handwerk und Industrie sowie dem Zusammenhang zwischen Landwirtschaft, Fleischerhandwerk und Verbrauchern. Der Landesvater räumte ein, in der Vergangenheit beim Thema Ernährungswirtschaft in Niedersachsen vor allem an die „Großen“ gedacht zu haben. Mal sehen, ob sich das ändern wird. Die afz bleibt dran.

5. Fritz macht Lust auf den Fleischerberuf
Metzgermeister Ulrich Fritz hatte einen erstklassigen Auftritt in der Stuttgarter Zeitung. Er gewährte Redakteur Robin Szuttor einen Einblick in das Berufsbild des Fleischers. Daraus entstand ein Tageszeitungsartikel, der einerseits Lust auf die Berufe im Fleischerhandwerk macht und andererseits Wertschätzung transportiert. Unsere Leseempfehlung für heute. Zum Artikel Metzger Fritz und seine Lehrlinge.

6. Keine Kulmbacher Woche
Und dann erreichte uns soeben die Nachricht, dass die Kulmbacher Woche 2016 ausfällt. Das teilt das Max Rubner-Institut mit. Nach einem halben Jahrhundert sei es Zeit, auch liebgewordene Gewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen, heißt es kurz und knapp aus der Presseabteilung in Karlsruhe.

Die fleischwirtschaft.de App.
Screenshot: App-Store
Die fleischwirtschaft.de App.
Nutzen Sie auch unsere Smartphone-App, egal ob Android oder IOS, zur schnellen Information. Einfach nach afz oder FleischWirtschaft im Store suchen und installieren.
stats