EU-Schlachtrindermarkt: Bullen in Deutschland...
EU-Schlachtrindermarkt

Bullen in Deutschland teurer

IMAGO / Countrypixel
Zwei Fleckviehkälber liegen im Stroh.
Zwei Fleckviehkälber liegen im Stroh.

BRÜSSEL Die Schlachtrinderpreise in der Europäischen Union haben sich zuletzt uneinheitlich entwickelt. Während die Preise für Jungbullen und Altkühe erneut anzogen, konnte sich die Notierung für Schlachtfärsen nur knapp behaupten.

BRÜSSEL Die Schlachtrinderpreise in der Europäischen Union haben sich zuletzt uneinheitlich entwickelt. Während die Preise für Ju

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats