Klimaschutz: Maersk setzt auf CO2-neutrales M...
imago / Pixsell
DIe Reederei Maersk treibt die Dekarbonisierung in der Containerlogistik voran.
DIe Reederei Maersk treibt die Dekarbonisierung in der Containerlogistik voran.

KOPENHAGEN Das größte Containerschiffunternehmen der Welt, die dänische A. P. Moller-Maersk Group, geht einen wichtigen Schritt hin zu mehr Umweltschutz im internationalen Seehandel.

Maersk kündigte in der vergangenen Woche an, im Rahmen seines laufenden Flottenerneuerungsprogramms Anfang 2024 das erste einer Serie von acht großen Seecontainerschiffen vorstellen werde, das mit CO2-neutralem Methanol betrieben werden könne. Die Schiffe würden von Hyundai Heavy Industries (HHI) gebaut und hätten eine Nennkapazität von jeweils rund 16.000 Containern. Die mit HHI getroffene Vereinbarung beinhalte eine Option auf vier weitere Schiffe im Jahr 2025. Laut Maersk soll die neue Serie ältere Schiffe ersetzen und jährlich rund eine Million t an CO2-Emissionen einsparen.


Als Branchenneuheit böten die neuen Containerschiffe einen klimaneutralen Transport auf hoher See in großem Maßstab. Die Schiffe werden dem Konzern zufolge mit Dual-Fuel-Motoren ausgestattet. Diese könnten nicht nur mit konventionellem schwefelarmem Kraftstoff betrieben werden, sondern auch mit Methanol. Für die Dual-Fuel-Fähigkeit seien zusätzliche Investitionen in einer Größenordnung von zehn bis 15 Prozent des Gesamtpreises notwendig. Geplant sei, die neuen Schiffe sobald wie möglich mit CO2-neutralem E-Methanol oder nachhaltigem Biomethanol zu betreiben, so Maersk. Allerdings sei es eine große Herausforderung, die notwendige Menge an Methanol zu beschaffen. Hierzu würden derzeit Möglichkeiten für Partnerschaften und Kooperationen mit relevanten Akteuren geprüft. Der Konzern bezifferte die notwendigen Investitionskosten für den Bau der neuen Schiffsserie auf etwa sieben Mrd. US-Dollar. Das entspricht umgerechnet etwa 5,97 Mrd. Euro.

Die Währungsangabe bezieht sich auf einen Umrechnungskurs von 1 US-Dollar = 0,8534 Euro.

Quelle: fleischwirtschaft.de; AgE

Newsletter-Service

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen und nützlichen Praxistipps.

 
stats