QS | ITW: Hinrichs folgt auf Nienhoff
ITW
Neues Führungsduo (von links): Robert Römer wird zweiter Geschäftsführer bei der Initiative Tierwohl. Dr. Alexander Hinrichs ist neuer Geschäftsführer bei QS Qualität und Sicherheit.
Neues Führungsduo (von links): Robert Römer wird zweiter Geschäftsführer bei der Initiative Tierwohl. Dr. Alexander Hinrichs ist neuer Geschäftsführer bei QS Qualität und Sicherheit.

BONN Die QS Qualität und Sicherheit GmbH hat die Nachfolge ihres nach 18 Jahren scheidenden Geschäftsführers Dr. Hermann-Josef Nienhoff geregelt: Dr. Alexander Hinrichs folgt ihm. Die Initiative Tierwohl beruft Robert Römer zum zweiten Geschäftsführer.

Wie die Bonner Qualitätswächter heute mitteilten, wird Dr. Alexander Hinrichs ab dem 1. Mai 2021 die Geschäftsführung bei der QS Qualität und Sicherheit übernehmen. Der 46-jährige ist seit Gründung der Initiative Tierwohl (ITW) im Jahr 2015 deren Geschäftsführer und wird auch künftig einer von zwei ITW-Geschäftsführern sein. Für den promovierten Agrarökonom ist QS kein Neuland; bereits seit neun Jahren ist er dort in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Leiter Controlling. Gemeinsam mit Nienhoff hat er vor sechs Jahren aus QS heraus die Gründung der ITW auf den Weg gebracht. 

„Eine spannende Aufgabe mit hochrelevanten Fragestellungen wartet auf mich. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, erklärte Hinrichs. Es sei der Verdienst von Nienhoff, dass er „ein gesundes und hervorragend positioniertes Unternehmen“ übernehmen dürfe. QS sei heute in den Schlüsselbranchen der Lebensmittelwirtschaft aktiv. „Der gesellschaftliche und politische Druck auf Handel und Lebensmittelwirtschaft nimmt zu. Es wird für QS darum gehen, unsere Partner angesichts der vielfältigen neuen Herausforderungen tatkräftig und verlässlich dabei zu unterstützen, auch weiterhin sichere und qualitativ hochwertige Lebensmittel anbieten zu können“, betonte Hinrichs.

Macht am 30. April Schluss bei QS: Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff.
QS
Macht am 30. April Schluss bei QS: Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff.
Nienhoff zeigte sich überzeugt, dass Hinrichs die QS sehr gut in die Zukunft führe werde. Dessen Ernennung halte er „für die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt“. QS hob hervor, dass Nienhoff einen breit aufgestellten und international etablierten Standardgeber übergebe. Er habe das QS-System nach dessen Gründung 2001 maßgeblich aufgebaut und stetig weiterentwickelt. Stufenübergreifend Qualitätsprozesse abzusichern, gemeinsam praktikable Lösungen für die gesamte Kette zu erarbeiten, sich kontinuierlich weiterentwickeln und dynamisch auf die Anforderungen des Markts zu reagieren sei die Handschrift von Nienhoff in mehr als 18 Jahren gewesen.

ITW beruft zweiten Geschäftsführer

Neuer zweiter Geschäftsführer bei der ITW wird neben Hinrichs Robert Römer. Der 45-jährige verantwortet ab Mai 2021 die Bereiche Clearingprozesse, Kriterienentwicklung und Finanzen in der ITW. Hinrichs zeichnet weiterhin verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung der ITW sowie die Kommunikation. Römer war 18 Jahre in verschiedenen Funktionen bei der QS tätig, zuletzt als Leiter des Bereichs Fleisch und Fleischwaren sowie Lebensmitteleinzelhandel.

Seit 2020 ist Römer bereits als Prokurist für die Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung, die Trägerin der ITW ist, tätig. „Tierwohl ist eines der großen Themen der Branche und eine extrem spannende Herausforderung. Der ITW kommt hier bereits seit Jahren eine Schlüsselrolle zu“, erklärte Römer. Hinrichs betonte, dass Römer seine Expertise aus QS und der ITW in die Geschäftsführung einbringen könne.

Quelle: fleischwirtschaft.de; AgE
stats