Regio-Schlachthof: Mannheim schließt endgülti...
Regio-Schlachthof

Mannheim schließt endgültig

imago / Olaf Döring
In Mannheim kommen keine Schweine mehr an den Haken.
In Mannheim kommen keine Schweine mehr an den Haken.

MANNHEIM Der Schlachthof Mannheim ist zum Samstag, 31. Juli, geschlossen worden. Dies bestätigte der als Generalbevollmächtigter eingesetzte Mannheimer Rechtsanwalt Martin Wiedemann von der Kanzlei Ernestus auf Anfrage der regionalen Tageszeitung „Mannheimer Morgen“.

Die Basis für eine Weiterführung des Betriebs sei nicht gesichert, weil die Schlachtzahlen nicht ausreichten und somit die Preise nicht gehalten werden könnten: „Die Kunden haben sich nicht dazu bekannt, dass sie alle Kosten decken wollen.“ Zudem seien die Instandhaltungskosten sowie die Fleischbeschaugebühren „für uns zu hoch“, erklärte Wiedemann. Mit der Großmarktgesellschaft, einer Tochtergesellschaft der Stadt Mannheim, als Vermieterin sei es zu keiner Einigung über eine Änderung der Vertragsbedingungen gekommen. 

2017 hatte die Regio Schlachthof GmbH, ein Zusammenschluss privater Fleischgroßhändler aus der Region, den Betrieb auf dem früheren Gelände des kommunalen Schlachthofs wieder aufgenommen. Diesen hatte die Stadt Mannheim zuvor geschlossen – weil er nicht mehr rentabel war. Vor drei Monaten meldete der privat betriebene Schlachthof Insolvenz in Eigenverwaltung an, weil es nicht mehr kostendeckend arbeiten konnte. 

Noch Anfang Juli hatte die afz - allgemeine fleischer zeitung berichtet, dass die stabile Fortführung des Geschäftsbetriebs und eine nachhaltige Sanierung des defizitären Unternehmens am seidenen Faden hingen. Jetzt sei bei Gericht auch die Aufhebung der Eigenverwaltung beantragt worden, so Rechtsanwalt Wiedemann. Damit werde dann das Regelinsolvenzverfahren eröffnet.
Die Schließung sei eine traurige Nachricht für viele Bauern in der Region, sagt der Vorsitzende des Kreisbauernverbands Rhein-Neckar Wolfgang Guckert, gegenüber dem Südwestrundfunk (SWR). Sie müssen ihre Schweine jetzt zu weiter entfernten Schlachthöfen transportieren, unter anderem nach Crailsheim.

Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 31/2021
stats